Liebe Kunden,

ab dem 01.02.2020 verwenden wir ausschließlich Pfandeimer für den Verkauf von Zierfischen.

Durch das MEGAZOO Pfandeimer-System werden jährlich ca. 100.000 Fischtransporttüten eingespart. Bitte bringen Sie eigene geeignete Transportbehälter mit.

Wir danken für Ihr Verständnis

WIR T.U.N. WAS


Unser MEGAZOO Zwerggarnelen Event am 23.11.2019 in Hannover war ein voller Erfolg. Hier konnten Zwerggarnelen-Freunde viel Neues über das wunderschöne Hobby mit den Mini-Garnelen erfahren, Fragen stellen, anschauen und mitmachen.

Vorträge über Neocaridina, Bienen und Taiwaner Garnelen, ein Workshop, sowie ein Gewinnspiel standen auf dem Programm. MEGAZOO und alle Gäste haben sich riesig gefreut, dass mit Lars Dwinger, Arbeitskreisleiter des AKWB e.V. ein erfolgreicher Garnelenzüchter und Experte für das Event gewonnen werden konnte. Gern beantwortete er alle Fragen und nahm sich für jeden Zeit.

Wir sagen lieben Dank an alle die gekommen sind und mitgemacht haben. Unser besonderer Dank geht an Lars Dwinger, dass er sich die Zeit für uns genommen hat.

Hier geht es zu unserem Experten-Interview mit Lars Dwinger:

Experteninterview L. Dwinger


Das ist doch eine schöne Überraschung. In unserer Filiale in Rostock haben wir einige Axolotl Nachwuchs bekommen. Die Winzlinge sind am 13.12.2018 frisch geschlüpft und sind nach ihrem Schlupf in ein seperates Aufzuchtsaquarium umgezogen, damit sie in Ruhe und Sicherheit aufwachsen können.

Die kleinen Racker werden mit dem Sera Micron gefüttert und ab und zu gibt es schon ein paar lebende kleine Würmchen zum futtern, damit sie fleißig wachsen. Noch sind sie winzig, aber bei genauem Hinsehen erkennt man sogar schon die Farben und ihr freundliche Gesicht. 


In unserem Diskus-Schauaquarium, in unserer Filiale in Waltersdorf, haben wir es das erste Mal beobachten können, dass aus einer Brut auch Larven geschlüpft sind.

Dass unsere Diskuspaare brüten möchten, zeigten sie uns fast wöchentlich. Sie haben dafür schon so manche Stelle auserkoren, geputzt, bewacht und "reserviert" bis es mit der Eiablage losgehen konnte. Bis jetzt kam es leider nie weiter bis zu Eiablage, die aber schon wenige Stunden danach verloren wurde. Da wir in unserem Schaubecken kein reines Artenbecken haben, tummeln sich auch diverse Welse und Algenfresser darin. Für die ist solch ein Gelege eine willkommene Abwechslung in ihrem Speiseplan.

Da wir für unser Schauaquarium, in der Regel, unser Leitungswasser für den wöchentlichen Wasserwechsel benutzen, ist der Leitwert dort auch dementsprechend hoch. Diskus möchten für die Zucht allerdings lieber weicheres Wasser haben. Wir haben in der letzten Zeit mehrmals wöchentlich Wasser gewechselt und mit Osmosewasser bzw "Garnelenwasser" (Osmosewasser mit Garnelensalz aufgewertet) wieder aufgefüllt. Dadurch ging auch der Leitwert nach und nach runter. Jetzt haben wir einen Leitwert von ca. 400. Auch wurde im Becken ein wenig umgebaut. Dadurch wurde im hinteren Teil ein ruhiges Plätzchen geschaffen. 

Und "Tadaaa", eines morgens präsentierte uns ein Diskuspaar stolz ihre kleinen Larven, die sie gut sichtbar an einem Stein platziert haben. Nachdem uns das aufgefallen war, wurde natürlich auch gleich Vorsorge getroffen. Für die kommenden Nächte wurde eine Nachtleuchte angebracht, damit unser Paar auch wenn das Licht ausgeht, ihre "Feinde" sehen können und ihre Babys beschützen können. Wir sind sehr gespannt darauf wie es weiter gehen wird und werden euch auf dem Laufenden halten.